Östliche Grachtengürtel

  • Wir bieten Ihnen über 100 zentral gelegene Unterkünfte für jedes Budget
  • Schnelle und sichere Online-Reservierungen
  • Geben Sie Ihre Reisetage ein, um sofort verfügbare Unterkünfte zu sehen

 filter by 
  clear filter
13 unterkünfte nahe Östliche Grachtengürtel
liste stadtplan
| | Alle zeigen |

östliche GrachtengurtelZwischen der Utrechtsestraat und der Muidergracht und zwischen Rembrandtplein und der Singelgracht befindet sich das Gebiet des „Östlichen Grachtengürtels“.

Mit dem Ausheben der Hauptgrachten begann zu Anfang des ‚Goldenen Zeitalters‘ die große Stadterweiterung Amsterdams. Nach 1658 wurde in der letzten Erweiterungsphase dieses Gebiet angelegt und schließlich östlich der Amstel mit der Nieuwe Herengracht, Nieuwe Keizersgracht und Nieuwe Prinsengracht fortgesetzt.

Rund um den Rembrandtplein und dem sich südlich anschließenden Thorbeckeplein finden sich außer Kinos und Kneipen mit Terrassen auch Nachtclubs, kleinere Theater und Diskotheken. Die Schwulenszene trifft sich in der nahe gelegenen Reguliersdwarsstraat.

An der Herengracht in der Nähe des Rembrandtpleins befindet sich das Museum Willet Holthuysen, ein komplett eingerichtetes historisches Grachtenhaus.

Vom Rembrandtplein führt die Utrechtsestraat in südliche Richtung zum Frederiksplein, wo sich die Niederländische Zentralbank befindet.

Die Utrechtsestraat ist eine Restaurant- und Einkaufsmeile mit Boutiquen, Buch- und Delikatessenläden. Musikliebhaber kommen in Concerto (neue und gebrauchte CDs) auf ihre Kosten. Zum Verschnaufen lädt das Amstelveld am Schnittpunkt der Utrechtsestraat und der Prinsengracht ein, ein von Flügelnussbäumen umsäumter Platz, an deßen Westseite sich die 1670 errichtete hölzerne Amstelkerk befindet.

Auf der Höhe der Kerkstraat verbindet die ‚Magere Brug‘ die Ufer der Amstel. Die Ziehbrücke aus weiß gestrichenem Holz wurde ebenfalls 1670 gebaut und 1871 erneuert, weil sie zu ‚mager‘, zu schmal, war. Bis 2003 wurde sie auch vom Straßenverkehr genutzt.

Das größte Theatergebäude der Stadt liegt auf der Ostseite der Amstel: Theater Carré. Es wurde 1887 errichtet und diente anfänglich nur als Zirkustheater, doch schon bald fanden hier auch Revuen, Operetten und Varietés statt. Heute reicht das Angebot von Musicals, Popkonzerten bis zu Kabaretts und Theateraufführungen. Die eisernen Bögen der Dachkonstruktion wurden von Gustave Eiffel entworfen und angefertigt. Nicht weit von Carré, ebenfalls an der Amstel, ist in dem ehemaligen Pflegeheim ‚Amstelhof‘ seit 2004 eine Filiale der Eremitage in St. Petersburg untergebracht. Auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern zeigen wechselnde Ausstellungen Schätze aus dem Depot des Museums.

Die Weesperstraat, eine belebte, mit moderner Architektur bebaute Verkehrsader, durchschneidet das ansonsten recht ruhige Gebiet von kleinen Gassen und Grachten östlich der Amstel.

Sind Sie auf der Suche nach einer Unterkunft in Amsterdam? Alle verfügbaren Amsterdam Apartments, Hausboote und B&B finden Sie hier, wenn Sie den Tag der Ankunft und Abreise ausfüllen. Unterkünfte mit Preisen, Beschreibungen und Fotos.
Sie können sofort eine Wahl treffen: